Barclaycard Kredit: Für Privatpersonen und Selbständige

Das Unternehmen Barclaycard ist eines der wichtigsten Kreditkartenunternehmen. Seit kurzer Zeit bietet das Institut aber auch die Vergabe von Ratenkrediten an. Der Barclaycard Kredit ist ein Sofortkredit, der über das Internet beantragt und binnen kurzer Zeit ausgezahlt werden kann.

Das besondere am Barclaycard Kredit sind die Voraussetzungen, die Kreditnehmer erfüllen müssen. Kann ein klassischer Ratenkredit oder Konsumentenkredit meist nur an Arbeitnehmer mit festem Einkommen vergeben werden, bietet Barclaycard den Kredit auch für Selbständige. So kann nun auch diese Berufsgruppe die bereits seit Jahren beliebten Ratenkredite nutzen. Soll der Kredit an Selbständige oder Freiberufler vergeben werden, sind die letzten beiden Einkommenssteuerbescheide sowie die aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung einzureichen, Arbeitnehmer hingegen reichen ihre Lohnbescheide für den Kreditantrag ein.

Der Barclaycard Kredit kann für Summen zwischen 1.000 – 35.000 Euro abgeschlossen werden. Er ist nicht zweckgebunden, sodass Antragsteller mit ihm entweder Rechnungen bezahlen oder aber Anschaffungen tätigen können. Ein Nachweis über die Verwendung muss der Bank nicht eingereicht werden.

Auch die Zinsen des Barclaycard Kredites können sich sehen lassen. Sie beginnen bereits bei 3,99% p.A., sodass mit dem Kredit auch eine Umschuldung anderer, teurer Kredite bzw. der genutzten Dispositionskredite angedacht werden kann. So haben Kreditnehmer die Möglichkeit, ihre monatlichen Ratenkosten deutlich zu senken, auch die über die gesamte Laufzeit zu zahlenden Zinsen würden reduziert.