Weshalb sind Onlinekredite günstiger?

Wenn man die Wahl hat, einen Kredit bei seiner Hausbank aufzunehmen oder ein Darlehen im Internet zu beantragen, sollte man lieber gleich auf den Onlinekredit zurückzugreifen. Denn in der Regel sind diese Kredite günstiger, was hauptsächlich damit zu tun hat, dass Anbieter von Onlinekrediten ihre Produkte vorwiegend über das World Wide Web vertreiben und somit ohne großflächiges Filialnetz auskommen. Denn gerade die Aufrechterhaltung von Niederlassungen ist ein großer Kostenfaktor, der mit der monatlichen Miete und der Unterhaltung der Immobilien zu Buche schlägt.

Ein weiterer Grund für günstige Onlinekredite ist der Kostenfaktor Personal. Da die Internetanbieter weitestgehend ohne Filialen arbeiten, müssen sie auch nicht in dem Maße Personal zur Verfügung stellen, wie dies vor Ort tätige Geschäftsbanken oder Sparkassen tun. Lediglich die Mitarbeiter, die die Anträge der Kunden bearbeiten, stehen auf den Lohnlisten der Onlineanbieter. In der Regel werden die Kreditanträge auch ohne persönlichen Kundenkontakt bearbeitet.

Der Kontakt mit dem Kunden findet lediglich per E-Mail statt; in Ausnahmefällen wird bei Unklarheiten telefonisch nachgefragt. Infolgedessen ist ein weiterer Grund für die günstigen Konditionen der Onlinekredite, dass sich der Kunde selbst seinen Kredit zusammenzustellen und verstehen muss, warum die verschiedenen Schritte zur Beantragung eines Darlehens notwendig sind. Daher sollte jeder, der einen Kredit benötigt und mit dem Internet vertraut ist, diesen Online beantragen.

Zurück zum Online Kredit F.A.Q.