Kredit für Arbeitslose?

Für Arbeitslose ist es mitunter schwer bis unmöglich, einen Kredit zu erhalten. Gerade dann, wenn man keine Sicherheiten vorweisen kann und den Kredit am nötigsten hat, wird, wie im Fall der Arbeitslosigkeit, ein Kredit verwehrt. Dies liegt daran, dass Arbeitslose keine Kreditsicherheiten leisten können. Geschäftsbanken und Sparkassen legen auf diese Sicherheiten großen wert.

Eine Möglichkeit, um bei Arbeitslosigkeit einen Kredit zu erhalten, ist die Vorlage der bereits erwähnten Kreditsicherheiten. Diese Sicherheiten können z.B. Immobilien oder Wertpapiere sein. Auch bei der Besicherung über eine Lebensversicherung ist eine Kreditvergabe möglich. Da diese Fälle in der Praxis aber eher selten sind, sollten Arbeitslose andere Wege in Erwägung ziehen, um beim Bezug von Lohnersatzleistungen wie Hartz 4 oder Arbeitslosengeld 2 einen Kredit zu erhalten.

Kredit für Arbeitslose vom Arbeitsamt

Für lebensnotwendige Anschaffungen, wie beispielsweise einen neuen Kühlschrank oder eine Waschmaschine, bietet das Arbeitsamt zinslose Kredite für arbeitslose Menschen, welche in Kleinstbeträgen von monatlich 5 oder 10 Euro zurückgezahlt werden. Die Tilgung dieser Kredite erfolgt durch eine direkte Verrechnung mit dem Arbeitslosengeld. Die Höhe der durch die Bundesagentur für Arbeit an Arbeitslose gewährten Kredite liegt bei durchschnittlich 250 Euro. Die Entscheidung über eine Kreditvergabe liegt im Ermessen des Sachbearbeiters.

Schweizer Kredit für Arbeitslose

Unter Umständen besteht für Arbeitslose eine weitere Möglichkeit, einen völlig regulären Kredit zu erhalten. Hierbei handelt es sich um private Kreditvermittler, die ihre Kredite ausschließlich über das Internet vertreiben. Gemeint sind die so genannten Schweizer Kredite, die speziell für den deutschen Markt konzipiert wurden und von zumeist ausländischen Geldgebern vergeben werden.

Der Schweizer Kredit wird in einem bestimmten Rahmen festgelegt, meist bis zu einer Höchstgrenze von 3.500 Euro, und schon wenige Tage später auf das Konto des Kunden überwiesen. Hierzu muss der Antragsteller eine Bewerbung abgeben, die durch den Kreditgeber geprüft wird. Die Rückzahlung erfolgt bei einem Schweizer Kredit in 40 festen Monatsraten zu etwas über 100 Euro.

Kredit für Arbeitslose mit Hilfe eines Mitantragstellers

Des Weiteren kann der Arbeitslose einen Mitantragsteller stellen, der über ein festes Einkommen verfügt und für den Kredit bürgen kann. Dabei bietet sich für Arbeitslose primär der arbeitende Ehepartner als Mitantragsteller an. Dieser steht dann gemeinsam mit dem arbeitslosen Erstkreditnehmer in der gesamtschuldnerischen Pflicht, den aufgenommenen Kredit vereinbarungsgemäß zurückzuführen.