Kreditausgaben von der Steuer absetzen

Wenn in diesen Tagen die Steuererklärung für das vorangegangene Jahr erstellt wird, suchen viele Steuerpflichtige nach legalen Möglichkeiten, die Steuerschuld zu reduzieren. Häufig stellt sich in diesem Zusammenhang auch die Frage nach der Absetzbarkeit von Kreditausgaben. In den meisten Fällen jedoch sind Kreditraten nicht absetzbar und sind so nicht steuerlich relevant.

Auf die Verwendung kommt es an

Kreditkosten können im Rahmen der Steuererklärung nur dann abgesetzt werden, wenn mit ihnen die Erzielung von Einkünften verbunden ist. Diese Einnahmen wiederum sind steuerpflichtig und so ist es möglich, die Höhe der Steuern durch vorhandene Ausgaben zu reduzieren. In den meisten Fällen haben Privatpersonen somit keine Möglichkeit, ihre Kredite anzugeben und hieraus Vorteile zu erzielen.

Sowohl bei Krediten für neue Möbel wie auch beim Urlaubskredit ist es schließlich nicht möglich, Einkommen zu erzielen, welches schließlich verrechnet werden kann. Selbst die Kosten für einen Autokredit können in der Steuererklärung nicht geltend gemacht werden, denn die Ausgaben hierfür werden in der Pendlerpauschale bereits abgegolten. Einzige Ausnahme sind Modernisierungskredite, wenn sie für ein vermietetes Objekt aufgenommen wurden. Die Kreditkosten können hier mit den Mieteinnahmen verrechnet werden, was die Steuerbelastung reduziert.

Selbstständige und Freiberufler haben Vorteile

Im Gegensatz zu Privatpersonen haben Freiberufler und Selbstständige deutlich mehr Möglichkeiten, Steuervergünstigungen zu erreichen. Wer als Freiberufler beispielsweise das finanzierte Fahrzeug nutzt, um zu Kunden zu fahren oder Baustellen zu erreichen, kann nicht nur den hierbei verwendeten Sprit steuerlich geltend machen, sondern auch die Finanzierungskosten absetzen.

Gleiches gilt, wenn Freiberufler die Einrichtung ihres Büros über Ratenkredite finanzieren. In diesem Fall ist es ebenfalls möglich, die Kreditausgaben als Bürokosten anzusetzen und mit den erzielten Einnahmen zu verrechnen. Bevor die Kreditkosten jedoch angesetzt werden ist es ratsam, mit einem Steuerberater über die Möglichkeiten des Steuernsparens zu sprechen und die Erklärung dann rechtlich einwandfrei abzugeben.