So läuft die Online-Kreditbeantragung

Wer heutzutage einen Kredit aufnehmen möchte, wendet sich nicht mehr automatisch an die eigene Hausbank, da deren Zinsen häufig überdurchschnittlich hoch sind. Besser sind hier Online-Banken, die ihre Kredite über das Internet vergeben.

Wer bisher jedoch noch keinen Kredit online beantragt hat, scheut sich etwas vor dem Ausfüllen des Kreditantrages oder fürchtet, wichtige Daten zu vergessen. Die Angst vor der Online-Kreditbeantragung ist aber völlig unbegründet, denn die Banken wenden bereits seit Jahren viel Energie auf, um den Kunden die Antragstellung so leicht wie möglich zu machen. Selbst Menschen, die bisher noch keine Online-Anträge versandt haben, kommen hiermit in der Regel gut zurecht und können ihren Kredit in nur wenigen Minuten beantragen.

Für die Beantragung eines Darlehens haben die Banken auf ihren Internetseiten in den meisten Fällen vorgefertigte Kreditanträge erstellt, durch die die Kunden Schritt für Schritt geleitet werden. Zuerst ist es natürlich nötig, die gewünschte Kreditsumme sowie die Laufzeit einzugeben. Hiernach wird die anfallende Kreditrate berechnet. Entspricht diese den Wünschen des Antragstellers, kann der Antrag weiter ausgefüllt werden.

Persönlichen Angaben

Zu den wichsten Daten für die Banken gehören natürlich Angaben zum Darlehensnehmer, denn die Bank muss wissen, wer den Kredit erhält. Zudem ist es mit den persönlichen Angaben wie Name, Anschrift und Geburtsdatum möglich, die Daten der Schufa abzufragen und so weitere vorhandenen Darlehen zu prüfen. Auch eine mögliche Überschuldung kann so aufgezeigt werden.

Ermittlung der Kapitaldienstfähigkeit

Im Rahmen der Kreditprüfung ermitteln die Banken immer die so genannte Kapitaldienstfähigkeit, also die Fähigkeit des Kunden, den Kredit in den vereinbarten Raten zurückzuzahlen. Diese ist nur dann gegeben, wenn die Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben positiv ist. Um eine solche Berechnung durchführen zu können, benötigen die Banken Angaben zum Einkommen, zur Höhe der Miete, zu weiteren Kreditverpflichtungen sowie zu den Lebenshaltungskosten. Verbleibt trotz aller Ausgaben ein Restbetrag, kann hiervon der Kredit bedient und der Kreditantrag positiv beschieden werden.

Viele Onlinebanken nutzen sogar die Online-Vorabzusage, um dem Kunden kurzfristig mitzuteilen, ob das beantragte Darlehen vergeben werden kann.

Versand von Unterlagen

Sind alle Angaben vollständig, kann der Antrag an die Bank gesandt werden. Die für die Prüfung notwendigen Unterlagen, zu denen Gehaltsbescheinigungen ebenso gehören wie Kontoauszüge, müssen dann per Post mittels dem in Deutschland üblichen PostIdent Verfahren nachgeschickt werden. In der Regel kann die Kreditbearbeitung dann in wenigen Tagen abgeschlossen und der Kreditbetrag überwiesen werden.