Autokredit Dresdner Bank

Der Autokredit der Dresdner Bank, seit dem Jahr 2009 zur Commerzbank gehörend, wird Privatpersonen zu günstigen Konditionen angeboten und eignet sich zur Finanzierung von Neu- und Gebrauchtwagen.

Der gewünschte Kreditbetrag wird in einer Summe ausgezahlt, indem eine Überweisung auf das Girokonto des Kreditnehmers angewiesen wird oder eine Barauszahlung in einer Filiale der Bank vorgenommen wird. Die sofortige Auszahlung des Kfz Kredites ist insoweit vorteilhafter, als dass Barzahler bei Kfz Händlern oft von attraktiven Rabatten profitieren. Da es sich bei dem Autokredit um einen Ratenkredit handelt, erfolgt die Rückzahlung der aufgenommenen Mittel in regelmäßigen Raten während der Laufzeit. Diese kann individuell festgelegt werden und zwischen 24 und 84 Monaten betragen. Die Zinskosten werden ebenfalls laufend beglichen.

Bei Bedarf kann der Autokredit durch eine umfassende Restschuldversicherung abgesichert werden, die die Bank als Rundum-sorglos-Paket anbietet. Zu den versicherbaren Risiken zählt beispielsweise die Arbeitslosigkeit des Kreditnehmers. Wenn dieser durch den Eintritt des Versicherungsfalles zahlungsunfähig wird, wird der ausstehende Kreditbetrag durch die Restschuldversicherung zurückgezahlt. Der Antrag für den Autokredit der Dresdner Bank kann in einer Filiale der Bank oder online über die Internetpräsenz der Commerz Finanz GmbH commerzfinanz.com eingereicht werden und wird – wie der Anbieter verspricht – zügig bearbeitet. Da durch den zweckgebundenen Kredit zwischen 2.500 Euro und 100.000 Euro aufgenommen werden können, eignet sich der Autokredit zur Deckung eines geringen bis umfangreichen Finanzierungsbedarfs.