Ratenkredite trotz anhaltend steigender Zinsen (noch) nicht teurer

Verbraucherkredite werden gern genutzt, um teurere Anschaffungen zu tätigen und diese in kleinen Raten zu tilgen. Die Zinskonditionen für diese Kredite orientieren sich, ebenso wie für Geldanlagen, am aktuellen Zinsniveau in Europa, welches von der Europäischen Zentralbank festgelegt wird. Bei steigendem Zinsniveau erhöhen die Banken in der Regel sowohl die Konditionen für Geldanlagen wie auch für Kredite.

Zinsen für Tagesgeld- und Festgeldanlagen steigen

Obwohl in den vergangenen Wochen bereits starke Zinsanpassungen bei Tagesgeld- und Festgeldanlagen zu beobachten waren, hat dies (noch) keine Auswirkungen auf die Zinsen für Ratenkredite. Betrachtet man die Konditionen der vergangenen Monate ist festzustellen, dass diese nahezu konstant geblieben sind. So ist es nach wie vor möglich, einen Ratenkredit ab 3,99% p.a. abzuschließen und so zu günstigen Konditionen zu finanzieren. Der Grund hierfür ist sicher in der nur geringen Ausfallquote dieser Kredite sowie in der doch harten Konkurrenz der Institute untereinander zu finden.

Bei der Suche nach einem günstigen Ratenkredit sollten Bankkunden allerdings nicht übersehen, dass oftmals mit ab-Zinsen geworben wird. Diese Zinsen werden aber nur dann festgeschrieben, wenn eine nur sehr kurze Laufzeit gewählt oder der Kunde eine einwandfreie Bonität nachweisen kann. In vielen Fällen werden daher meist Zinsen zwischen 5-8% p.a. berechnet, weil etwa bereits Kredite bestehen oder eine Laufzeit von mehr als 60 Monaten gewünscht wird. Der genaue Zins lässt sich häufig online über einen Kreditrechner oder eine kostenfreie Kredit-Voranfrage ermitteln.

Ratenkredite nach wie vor günstig

Historisch gesehen sind allerdings auch diese Zinsen noch finanzierbar, sodass es sich durchaus lohnt, einen solchen Kredit in Anspruch zu nehmen. Die günstigsten Zinsen für Ratenkredite bieten nach wie vor Institute, die ihre Kredite online vertreiben. Sie benötigen weder Berater noch Filialen und können so ihre Zinsen niedrig halten. Und da ein Ratenkredit ein Produkt ist, bei dem nur wenige Menschen eine Beratung benötigen, wird der Abschluss neuen Statistiken zufolge immer häufiger online getätigt.