Kreditkarte mit Kredit

Die Kreditkarte ist nicht nur ein geeignetes Instrumentarium, um damit Waren aller Art zu bezahlen. Für viele ist die Kreditkarte in Verbindung mit einem genehmigten Kreditrahmen, der eine Teilzahlungsfunktion hat, auch ein zusätzliches Mittel sich Liquidität zu beschaffen.

Der Kreditrahmen liegt bei vielen Kreditkartenbesitzern in Größenordnungen zwischen 5.000 und 10.000 Euro, sodass immenser finanzieller Spielraum besteht, in der Regel meist zusätzlich zu dem Dispositionskredit auf dem Girokonto. So ist es durchaus möglich, dass ein Verbraucher keinen wirklichen Kredit laufen hat, aber dennoch über Verbindlichkeiten in Höhe von 20.000 Euro verfügt, weil er sowohl den Dispositionskredit als auch den Kreditrahmen der Kreditkarte voll ausgeschöpft hat. Bedacht werden muss nur, dass der Kredit auf der Kreditkarte in der Regel der teuerste Kredit ist, den ein Verbraucher überhaupt haben kann.

Es gibt Kreditkartenunternehmen, die verlangen bis zu 20 Prozent Zinsen auf diese Kredite und in den wenigsten Fällen gelingt es den Kunden, ihren Schuldsaldo dieser Teilzahlungskredite innerhalb kurzer Zeit wieder abzubauen. Wer diese hohen Kosten vermeiden möchte, sollte einen preisgünstigen Ratenkredit aufnehmen und mit diesem dann das Konto der Kreditkarte umgehend ausgleichen. Die damit verbundene Zinsersparnis ist enorm. Wichtig für die Zukunft ist dann nur, dass der Teilzahlungsrahmen nicht mehr genutzt, sondern der Schuldsaldo monatlich komplett ausgeglichen wird.

In direktem Zusammenhang mit der Kreditkartennutzung fallen bei dieser Vorgehensweise für den Kunden keine Zinsen mehr an.