Sofortkredit von Eilgeld-Service

Bei dem Sofortkredit des Finanzdienstleisters Eilgeld-Service handelt es sich um einen Ratenkredit, den Privatpersonen zur Deckung eines geringen bis umfangreichen Finanzierungsbedarfs aufnehmen können. So kann je nach dem, welche Vorhaben und Anschaffungen finanziert werden sollen, ein Betrag zwischen 2.000 € und 100.000 € aufgenommen werden.

Da sich der Sofortkredit schnell und sicher online beantragen lässt, kann Eilgeld-Service den Antrag besonders zügig bearbeiten und dem Kunden bei guter Bonität den gewünschten Kreditbetrag zügig auszahlen. Hierfür wird eine Überweisung zu Gunsten des Girokontos des Kunden angewiesen oder ein Scheck ausgestellt, der bei der Hausbank des Kreditnehmers eingelöst werden kann. Ebenso wie die Höhe des Sofortkredites kann auch die Laufzeit flexibel vereinbart werden. Auf Wunsch kann sogar eine besonders lange Laufzeit von bis zu 240 Monaten vereinbart werden. Hierdurch ist sichergestellt, dass die monatlichen Zins- und Tilgungsleistungen zur Rückzahlung des Sofortkredites von Eilgeld-Service besonders niedrig gehalten werden können. Zudem können sie so leicht an das verfügbare Einkommen des Kunden angepasst werden, sodass eine finanzielle Belastung vermieden werden kann.

Sollte während der Vertragslaufzeit weiterer Kreditbedarf entstehen, kann der Sofortkredit aufgestockt werden, sodass dem Kunden weitere Finanzierungsmittel zur Verfügung gestellt werden. Im Weiteren kann der Kredit vorzeitig abgelöst werden, indem der ausstehende Kreditbetrag in einer Summe zurückgezahlt wird. Hierdurch kann der Kreditnehmer die Laufzeit verkürzen und Zinskosten sparen. Der Sofortkredit kann von volljährigen Arbeitnehmern, Angestellten und Beamten aufgenommen werden, die seit mindestens 6 Monaten beim derzeitigen Arbeitgeber beschäftigt sind. Darüber hinaus können auch Rentner den Sofortkredit aufnehmen, wenn ein monatliches Einkommen von mindestens 1.000 € nachgewiesen werden kann. Im Weiteren verlangt Eilgeld-Service, dass der Kreditnehmer seinen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Lediglich Arbeitslose, Selbständige und Personen, deren Girokonto einer Lohnpfändung bzw. Lohnabtretung unterliegt, sind von der Kreditaufnahme ausgeschlossen.

[ www.eilgeldservice.de ]