Kredit Score

Bevor ein Kunde seitens der Bank ein Darlehen erhalten kann, muss der Kreditgeber natürlich zunächst einmal beurteilen, ob dieser auch kreditwürdig ist. Das geschieht zum einen anhand des persönlichen Eindrucks des Bankangestellten, aber natürlich in erster Linie auch anhand von objektiven Faktoren.

Um bei der Kreditentscheidung gerade diese objektiven Faktoren stärker zu gewichten, wenden viele Banken heute das sogenannte Kreditscoring an. Das Kreditscoring ist nach einem bestimmten System aufgebaut, in dem bestimmte Eigenschaften und Merkmale des Antragstellers mit Punkten bewertet werden.

Als Endergebnis erhält der Kundenberater dann eine Gesamtpunktzahl, den Kredit Score, anhand dem er beurteilen kann, ob der Kunde den Kredit voraussichtlich zurückzahlen kann, oder nicht.

Der Kredit Score an sich ist nicht ganz unumstritten, da dieser natürlich einige Merkmale sehr verallgemeinert analysiert. So ist es zum Beispiel in den meisten Scoringsystemen üblich, dass ein Kunde, der öfter seine Arbeitsstelle gewechselt hat, im Kredit Score tendenziell negativer eingestuft wird, obwohl ein Arbeitsplatzwechsel in der Praxis auch positiv sein kann, wenn man dadurch beruflich aufsteigt.

Die meisten Kreditscoring-Systeme beinhalten verschiedene Merkmale des Kunden. Die einzelnen Aspekte werden dann mit Punkten bewertet. Zu den zu bewertenden Merkmalen gehören zum Beispiel Alter des Kunden, Dauer des aktuellen Beschäftigungsverhältnisses, Beruf, bisherige Kredite oder auch der Familienstand.

Detaillierte Informationen zum Kredit Score sind auf der Webseite der SCHUFA in Form häufiger Fragen und Antworten zum Thema Scoring zusammengestellt.