Baufinanzierung online abfragen?

Das Internet bietet heute vielfältige Möglichkeiten. Dazu gehört auch, dass man eine Baufinanzierung online abfragen kann. Aber man kann sie noch nicht online abschließen. Da sind doch noch einige Formalitäten erforderlich, die nicht über das Internet erledigt werden können. Schließlich geht es ja um relativ große Summen.

Höchstens in einem Ausnahmefall könnte es sein, dass man eine Baufinanzierung online nicht nur abfragen kann, sondern die Baufinanzierung online abschließen kann. Das mag dann gelten, wenn man bereits eine Baufinanzierung hat, die inzwischen weitgehend getilgt wurde. Wenn man jetzt nochmals eine Baufinanzierung braucht, um beispielsweise eine größere Renovierung durchzuführen, dann liegen ja schon alle Unterlagen einschließlich der Grundbuch-Eintragung beim Kreditgeber vor. Da kann es sein, dass er die Baufinanzierung online bewilligt. Aber ohne eine Unterschrift wird vermutlich auch diese Baufinanzierung nicht ausgezahlt werden.

Es bleibt eben dabei: die Baufinanzierung online verhilft nur zu einem günstigen Angebot für die Bauzinsen. Zum Abschluss kommt es aber erst, wenn das Angebot auch angenommen wird – und zwar von beiden Seiten. Auch wenn der Bauwillige die Baufinanzierung online angefragt, ein Angebot erhalten und dieses mit seiner Unterschrift versehen zurückgeschickt hat, sind die günstigen Bauzinsen damit noch nicht unter Dach und Fach. Jetzt muss der Finanzierungspartner, der die Baufinanzierung online angeboten hat, noch zustimmen und den Vertrag unterschreiben. Und dann müssen noch die notwendigen Sicherheiten verfügbar sein.

Schließlich geht es bei der Baufinanzierung online regelmäßig um große Summen. Da läuft ohne entsprechende Sicherheiten überhaupt nichts. Da reicht noch nicht einmal die Unterschrift unter den Vertrag für die Baufinanzierung. Online kann man das Geschäft nicht perfekt machen, weil man dazu einen Notar braucht. Nur er ist berechtigt, den Vertrag über die Belastung eines Grundstücks auszufertigen, meist zusammen mit dem Kaufvertrag über das Grundstück oder das Gebäude. Und nur in seiner Gegenwart kann dieser Vertrag unterschrieben werden.

Der Finanzierer, der die Baufinanzierung online angeboten hat, braucht da nicht zu unterschreiben. Es genügt, wenn – beispielsweise beim Kauf eines Hauses – die Baufinanzierung online angeboten und die Vertragsmodalitäten über die Baufinanzierung unterschrieben sind. Der Notar wird dann in den Kaufvertrag aufnehmen, dass der Finanzierer die Kreditsumme auf sein Anderkonto – ein Konto, das der Notar für einen anderen, in diesem Falle den Verkäufer, führt – überweisen soll. Im Gegenzug erhält er vom Notar die Zusicherung, dass der Grundbuch- oder Hypothekeneintrag zur Besicherung des Kredits vorgenommen wird. Das kann formal noch Wochen oder gar Monate dauern, bis das Grundbuchamt seinen Pflichten nachgekommen und die Sicherung eingetragen hat. Dafür steht aber der Notar gerade. Den Bauherren oder Hauskäufer braucht das nicht mehr zu kümmern. Er muss sich nur noch über die günstigen Bauzinsen freuen und dafür sorgen, dass die Bauzinsen zusammen mit der Tilgung regelmäßig bezahlt werden.

Doch noch einmal zurück zur Baufinanzierung online. Die Bauzinsen sind niedrig, die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern nicht so groß. Trotzdem lohnt sich der Kredit Vergleich bei einer Baufinanzierung, weil es da in der Regel um große Beträge geht. Auch eine kleine Differenz bei den Bauzinsen kann da schon große Auswirkungen haben.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.bauzinsen.org

Das Internet bietet gute Möglichkeiten, bei einer Baufinanzierung online einen Kredit Vergleich durchzuführen. Der Grund: Auf diesem Gebiet sind auch seriöse Vermittler tätig, die einen guten Marktüberblick haben und deshalb schon vorab einen Kredit Vergleich durchführen. Im Gegensatz zu Vermittlern im Kleinkreditbereich kostet diese Vermittlung den Bauherren keinen Cent. Der Vermittler erhält seine Provision ausschließlich vom Kreditgeber, für den er nach Anlagen im Baubereich sucht. Von Vermittlern, die vom Kreditsuchenden Geld haben wollen, sollte man immer die Finger lassen. Das heißt aber auch, sich im Internet die Baufinanzierung online immer von verschiedenen Banken, Finanzinstituten oder Vermittlern anbieten zu lassen. Nur so kann man einen vollständigen Kredit Vergleich erreichen und herausfinden, wer denn nun wirklich die günstigsten Bauzinsen bietet. Es kann ja auch sein, dass ein Angebot auf eine Baufinanzierung online doch nicht ganz neutral ermittelt wurde, weil der Vermittler nur bestimmte Angebote, bei denen er die beste Provision erhält, weiter gibt. In diesem Falle könnte ein anderer Anbieter günstiger sein. Auch ist es keineswegs so, dass eine Bank oder ein Finanzierungsinstitut immer mit allen Kreditvermittlern zusammen arbeitet.

Die Bauzinsen kann man auch direkt bei den Banken abfragen. Das ist zwar mühsam, stellt aber zumindest sicher, dass man immer mit den aktuellen Zahlen rechnet. Auch das könnte bei einem Portal, das die Baufinanzierung online anbietet, ein Manko sein. Mit den Angeboten auf den Webseiten der Banken lässt sich genau so ein Kredit Vergleich anstellen wie mit den Angeboten eines Vermittlers. Dazu kommt, dass man auf den Webseiten der Banken auch gleich irgendwelche Restriktionen oder Nebenbedingungen erfährt, die es geraten sein lassen, bei dieser Bank nicht anzufragen. Es kann aber auch umgekehrt sein und man findet so das gesuchte Schnäppchen. Jedenfalls können solche Nebenbedingungen durchaus den Ausschlag zugunsten eines Angebotes geben, das bei der Baufinanzierung online nicht an erster, sondern vielleicht erst an fünfter Stelle steht.