Kredite für Privat- und Geschäftskunden

Kredite und Darlehen kann man nicht nur hinsichtlich der verschiedenen Kreditarten wie Dispokredit, Ratenkredit oder Hypothekenkredit unterscheiden, sondern auch noch nach weiteren Merkmalen trennen und in verschiedene Gruppen einteilen.

Hinsichtlich der Laufzeit unterscheidet man beispielsweise die kurz-, mittel- und langfristigen Darlehen. Als kurzfristig werden dabei alle Kredite bis zu einem Jahr bezeichnet, als mittelfristig gelten Darlehen mit einer Laufzeit zwischen 1-4 Jahren. Alle Laufzeiten darüber hinaus fallen in den langfristigen Bereich.

Ferner lassen sich die Darlehen auch hinsichtlich der Besicherung einteilen, nämlich in gesicherte Kredite (zum Beispiel das Hypothekendarlehen oder der Autokredit) oder die ungesicherten Kredite, die sogenannten Blankodarlehen.

Je nachdem, wer den Kredit beantragt, unterscheidet man in diesem Bereich zwischen Privatkrediten, Geschäftskrediten oder auch Großkrediten für Unternehmen ab einem bestimmten Kreditvolumen.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der verschiedenen Darlehen ist der Aspekt, von wem der Kredit vergeben wird. Hier kommen natürlich in erster Linie die Banken in Frage, aber natürlich gibt es noch andere Kreditgeber, die in der Praxis ebenfalls Darlehen an Kunden vergeben.

Zu diesen weiteren Kreditgebern zählen die Bausparkassen, ausländische Banken, Arbeitgeber, die KfW-Bank und auch in zunehmendem Maße Privatkunden, die selber als Kreditgeber auftreten. Spezielle Kreditarten wie der Autokredit werden ferner von Autobanken oder Autohändlern direkt vergeben.