Online Kredite für Frauen besser geeignet

Einen passenden Kredit zu finden, ist nicht immer einfach. Bislang gab es allerdings noch keine Studien, in denen untersucht wurde, ob sich das Geschlecht der Antragsteller auf die Kreditentscheidung der Banken auswirkt. Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hat nun festgestellt, dass es Frauen wesentlich schwieriger haben, einen Kredit zu bekommen. Frauen müssen höhere Sicherheiten nachweisen, bekommen weniger Geld geliehen und müssen länger auf die Entscheidung über ihre Kreditanfrage warten. Dass die Berater im 21. Jahrhundert gerade gegenüber Frauen wesentlich kritischer als bei Männern sind, ist traurig.

Warum Frauen benachteiligt werden, hat laut Studie verschiedene Gründe. Des Weiteren wurde durch das DIW festgestellt, dass nach Art 3 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland eigentlich Chancengleichheit bestehen soll. Zwischen Männern und Frauen darf nicht unterschieden werden, es sei denn, es liegen zwingende biologische Unterschiede und damit Gründe vor. Das dürfte bei einem Kredit jedoch weniger der Fall sein. Im weiteren Verlauf der Studie wurde herausgearbeitet, dass sich Frauen diese Ungleichbehandlung nicht gefallen lassen dürfen. Problematisch ist jedoch, dass sie nachweisen müssen, in der gleichen Situation schlechter als Männer behandelt worden zu sein. Dieser Beweis dürfte nicht leicht fallen, schließlich müsste er vor einem Richter geführt werden.

Einer der Gründe, warum es Frauen schwieriger haben einen Kredit zu bekommen ist, dass Frauen gewöhnlich intensiver mit den Kindern zusammen leben. Man glaubt zu wissen, dass Frauen emotionaler reagieren und mit Geld im Zweifel nicht unbedingt rational umgehen würden. Kinder und Familie stehen bei Frauen an erster Stelle. Frauen würden auch ihren Beruf zur Liebe der Familie aufgeben. Das ist das Problem, welches die Banken sehen. Auch wenn eine Frau heute eine feste Anstellung nachweisen kann, so weiß keiner, ob sie diese auch in wenigen Wochen noch ausüben wird, oder ob sie das Hausfrauendasein der Karriere vorzieht und infolgedessen die vertragskonforme Ratenzahlung gefährdet ist.

Bei Männern sehen die Banken diese Risiken nicht, da sie zu sehr auf ihre Karrieren fixiert sind und ihren Beruf niemals aufgeben würden. Diese (vermeintliche) Sicherheit wird von Banken präferiert.

Online-Kreditbörsen überwinden traditionelle Diskriminierung

Die Untersuchung hat ebenfalls gezeigt, dass Frauen bei Online-Kreditbörsen wie smava.de mindestens gleich gute Chancen auf eine Kreditaufnahme haben, wie Männer. Denn im Unterschied zu einem klassischen Bankkredit, werden die Finanzierungen bei smava von privaten Anlegern bereitgestellt, bei denen geschlechtsspezifische Vorbehalte offensichtlich keine Rolle spielen.