Kredit vom Arbeitsamt

Ein Kredit vom Arbeitsamt wird immer beliebter; im Jahr 2009 beispielsweise wurden sage und schreibe Kredite in Höhe von 43,5 Millionen Euro durch die Bundesagentur für Arbeit gewährt. Egal ob Waschmaschine oder Kühlschrank – planen Hartz 4 Empfänger eine größere Anschaffung, können sie sich bedenkenlos an die Arbeitsagentur wenden. Diese unterstützt die Bedürftigen dann mit einem Kredit, der im Gegensatz zu Krediten von einer Bank sogar zinslos ist.

Natürlich wird solch ein Kredit vom Arbeitsamt nur gewährt, wenn die Anschaffung auch wirklich nötig ist und dazu dient, seinen Lebensunterhalt abzusichern. Hierzu zählen in der Regel Haushaltsgeräte wie Waschmaschine oder Kühlschrank. Der Auszahlungsbetrag für einen Kredit vom Arbeitsamt liegt in der Regel zwischen 230 und 250 Euro. Besonders ist auch die Rückzahlung eines solchen Darlehens. Der Hartz 4 Empfänger bekommt die Möglichkeit, diesen in sehr kleinen Raten zurückzuzahlen. Beträge von fünf bis zehn Euro monatlich sind hier keine Seltenheit. Das Darlehen wird dabei meist sofort mit den monatlichen Leistungen getilgt, also vom Arbeitslosengeld abgezogen. Bei einer durchschnittlichen Darlehenssumme von etwa 250 Euro dauert die Rückzahlung so allerdings mehrere Jahre.

Die Vergabe eines Kredites liegt im Ermessensbereich des jeweiligen Mitarbeiters – wenn man Pech hat, wird dieser auch abgelehnt. Jeder Fall wird gesondert betrachtet; eventuell vorhandenes Vermögen spielt natürlich bei der Entscheidung der Agentur für Arbeit ebenfalls eine Rolle. Familien mit Kindern haben erfahrungsgemäß bessere Chancen, solch einen Kredit gewährt zu bekommen. Für Arbeitslose ist ein Kredit vom Arbeitsamt eine sinnvolle Alternative, zumal Hartz 4 Empfänger bei den Banken schlechte Karten haben, einen Kredit gewährt zu bekommen.