Lebensversicherung beleihen statt kündigen

Wer jemals eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, weiß, welchen Wert vor allen Dingen die sogenannten alten Verträge besitzen. Diese fallen nämlich noch nicht unter die staatliche Versteuerung, was dem Versicherungsnehmer viel Geld sparen kann. Kommt man jedoch in eine finanzielle Notlage und braucht auf die Schnelle mehr Geld, als man zur Verfügung hat, kann es passieren, dass man mit dem Gedanken spielt, seine Lebensversicherung zu kündigen. Doch genau dieses Vorhaben birgt für den Inhaber der Lebensversicherung viele Nachteile und bringt langfristig gesehen eher Verluste, als einen finanziellen Vorteil.

Warum aber eine Lebensversicherung kündigen, wenn man sie auch beleihen kann? Findige Firmen und Banken haben sich inzwischen darauf spezialisiert, Lebensversicherungen zu beleihen, statt diese gleich ganz zu kündigen. An diesem Punkt kommen wahrscheinlich gleich mehrere Fragen auf, die einer Antwort bedürfen. Wie funktioniert das Beleihen einer Lebensversicherung und wo kann man diesen Plan in die Tat umsetzen?

Lebensversicherung beleihen – Wie funktioniert´s?

Möchte man seine Lebensversicherung beleihen, braucht man hierfür zuerst einmal eine Bank oder ein Unternehmen, die diese Möglichkeit anbietet. So arbeitet z.B. die Fidor Bank AG mit der Beleihung von Lebensversicherungen und gibt die daraus resultierenden Vorteile an ihre Kunden weiter. Jede Lebensversicherung, die bereits seit mehreren Jahren besteht, hat einen gewissen garantierten Rückkaufswert. Dieser wird dem Versicherungsnehmer meist jährlich anhand eines Schreibens mitgeteilt. Der Rückkaufswert beziffert den Betrag, den der Versicherungsnehmer im Kündigungsfall sicher ausbezahlt bekommt. Bei der Fidor Bank lässt sich jede Lebensversicherung beleihen, die über einen Rückkaufswert von 3.000 Euro oder mehr verfügt. Danach muss man lediglich die Beleihung beantragen und die Konditionen für die Rückzahlung ausmachen. Die Lebensversicherung bleibt weiterhin mit allen üblichen Leistungen bestehen.

Fidor Bank Kurzportrait

Die Fidor Bank AG ist seit Ende 2009 als Kreditinstitut im Internet aktiv. Sie bietet dabei sogenannte spezifische Passiv- und Aktivprodukte an, was für den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bedeutet. Die Fidor Bank AG arbeitet damit im Geschäftsmodell des Retailbanking, das als zukunftweisend gilt. Kunden und Mitarbeiter kennen sich dabei untereinander und können auf diese Weise interagieren und sich über verschiedene Serviceangebote austauschen. So lässt sich die Deckung seines Finanzbedarfs individuell gestalten.

Weiterführende Informationen:

1. Fidor Bank AG [ LV-Sofortkredit – Lebensversicherung beleihen ]