Commerz Finanz Ratenkredit

Die Commerz Finanz, ein deutsches Kreditinstitut mit Sitz in München, ist ein Joint Venture der BNP Paribas Personal Finance S.A. (50,1%), einer Tochtergesellschaft der französischen Großbank BNP Paribas, und der deutschen Commerzbank AG (49,9%). Vor der Übernahme der Dresdner Bank, der ursprüngliche Joint Venture-Partner, durch die Commerzbank firmierte das Kreditinstitut unter dem Namen Dresdner-Cetelem Kreditbank GmbH.

Der Fokus der Commerz Finanz liegt in erster Linie in der Vergabe von Krediten wie etwa dem Commerz Finanz Ratenkredit. Insgesamt erfreuen sich Ratenkredite in Deutschland seit Jahren einer wachsenden Beliebtheit und zählen mittlerweile zu den wichtigsten Kreditarten überhaupt. Der Commerz Finanz Ratenkredit zeichnet sich durch eine vergleichsweise hohe Flexibilität aus. So kann der Ratenkredit, je nach Bonität des Antragstellers, mit einem Volumen zwischen 1.500 Euro und maximal 40.000 Euro ausgestattet werden. Die Laufzeit des Commerz Finanz Ratenkredites kann wahlweise, je nach Höhe des Kreditvolumens, auf einen Zeitraum zwischen 12 und 72 Monaten festgelegt werden. Wie bei Ratenkrediten üblich, hängt die Höhe des effektiven Jahreszinses auch beim Commerz Finanz Ratenkredit in erster Linie von drei Faktoren ab. Der Bonität des Antragstellers sowie der Höhe und Laufzeit des Kredites.

Die Verwendung der Kreditsumme ist bei dem Commerz Finanz Ratenkredit an keine bestimmten Bedingungen geknüpft, sodass der Kredit im Grunde genommen für Investitionen bzw. Anschaffungen jeglicher Art oder zur Ablösung einer bereits bestehenden Schuld eingesetzt werden kann. Um sich als Kreditnehmer oder die Familie vor finanziellen Risiken, die im Zusammenhang mit der Rückführung des Ratenkredites auftreten können, abzusichern, bietet sich der Abschluss einer Restschuldversicherung an. Diese übernimmt die Rückführung der noch ausstehenden Restschuld, wenn der Kreditnehmer unverschuldet den Status eines Arbeitslosen erlangt, bei Arbeitsunfähigkeit sowie im Todesfall.