KfW StartGeld

Durch das KfW StartGeld der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) werden Freiberufler und Kleinunternehmer gefördert, die eine eigene wirtschaftliche Existenz gründen oder ein bestehendes Unternehmen übernehmen möchten. Darüber hinaus werden auch Nebentätigkeiten gefördert, die langfristig zur Haupttätigkeit des Kreditnehmer ausgebaut werden sollen. Das Vorhaben muss in jedem Falle im Inland umgesetzt werden.

In diesem Zusammenhang kann das KfW StartGeld beispielsweise für den Erwerb eines Grundstücks, einer Immobilie oder anderer Investitionen genutzt oder zur Finanzierung der Betriebs- und Geschäftsausstattung bzw. des Warenbestands eingesetzt werden. Auf diese Weise können bis zu 100% der Kosten, die nach der Berücksichtigung des Eigenkapitals des Kreditnehmers verbleiben, gedeckt werden. Der maximale Kreditbetrag liegt bei 50.000 €, wobei Betriebsmittel nur mit maximal 20.000 € gefördert werden. Das KfW StartGeld wird zu 100% ausgezahlt, sodass sich die gewünschte Kreditsumme nicht durch den Abzug eines Disagios oder anderer Gebühren verringert. Der Kreditnehmer hat die Möglichkeit, die finanziellen Mittel innerhalb einer Frist von 9 Monaten als Gesamtsumme oder in mehreren Teilbeträgen abzurufen.

Der KfW Kredit zur Existenzgründung wird als mittelfristiger Ratenkredit zur Verfügung gestellt, der einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren unterliegt und eine tilgungsfreie Phase von bis zu 2 Jahren zu Anfang der Laufzeit vorsieht. Hierdurch ist der Kreditnehmer finanziell entlastet bis die Tilgung des KfW StartGeldes in monatlichen Raten einsetzt. Zusätzlich zu den laufenden Tilgungsleistungen kann der Kreditnehmer jederzeit kostenlos Sondertilgungen leisten, um den Kredit vorzeitig zurückzuzahlen. Der Zinssatz des KfW StartGeldes wird zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses festgesetzt und gilt für die gesamte Laufzeit. Die Bereitstellungsgebühr von 0,25% pro Monat wird ausschließlich auf den Kreditbetrag berechnet, der ab dem zweiten Monat nach der Bereitstellung noch nicht abgerufen wurde.

Zur Aufnahme des KfW StartGeldes können sich Interessenten an jede Bank in Deutschland wenden, die den Kontakt zur Kreditanstalt für Wiederaufbau herstellt.