iPhone finanzieren

Das iPhone von Apple räumt den Markt für Smartphones ordentlich auf, konnte der weltberühmte Konzern mit dem angebissen Apfel als Logo doch allein im vergangenen Quartal mehr als 8,75 Millionen Exemplare seines iPhones verkaufen. Der Preis ab 399 Euro veranlasst viele Kunden nach einer günstigen iPhone Finanzierung Ausschau zu halten. Prinzipiell stehen dem Verbraucher dabei verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Die folgende Auflistung soll einen Auswahlkatalog darstellen, der keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

1. iPhone über Ratenkredit finanzieren

Viele Kreditinstitute reagieren auf den Boom im Bereich der Smartphones durch die Gewährung von Ratenkrediten, um von der enormen Nachfrage nach dem iPhone zu profitieren. Ein Ratenkredit bietet dabei die Möglichkeit das iPhone direkt besitzen zu können, ohne die eigentlich notwendige Ansparphase abwarten zu müssen. Im Gegenzug erklären sich die Verbraucher bereit, für die Vorverlegung des Konsums oder der Investition, entsprechend Zinsen zu zahlen. Die Höhe des effektiven Jahreszinses ist dabei deutlich günstiger, als etwa bei der Ausschöpfung eines etwaigen Disporahmens.

2. iPhone ohne Schufa finanzieren

Einige Kreditinstitute und Kreditvermittler bieten auch Ratenkredite ohne Schufa an, um das iPhone finanzieren zu können, ohne dabei die eigene Bonität weiter zu verschlechtern. Vor allem die Kreditinstitute mit Sitz in der Schweiz, verzichten bei der Bewertung der Bonität des deutschen Antragstellers auf die Berücksichtigung etwaiger Schufa-Einträge. Im Gegenzug melden die Banken auf Wunsch der Schufa auch keine etwaigen Kreditvergaben an deutsche Kreditnehmer.

iPhone ohne Schufa finanzieren (hier klicken)

3. iPhone ohne Vertrag finanzieren

Spezielle Online-Stores, welche sämtliche Produkte von Apple führen, bieten unter anderem auch die Finanzierung des iPhones in Kooperation mit einer Partnerbank an. Die Ausgestaltung des zugrundeliegenden Kreditvertrages ähnelt dabei in den wesentlichen Elementen einem gewöhnlichen Ratenkredit und in manchen Fällen auch einem sogenannten Abrufkredit. Allerdings sind die Konditionen vergleichsweise ungünstig, sodass diese Alternative nicht unbedingt die erste Wahl der iPhone Finanzierung darstellen sollte.

4. 0% iPhone Finanzierung

Bei Abschluss eines Handyvertrages räumen einige Anbieter ihren Kunden die Möglichkeit ein, das iPhone mit einem Sollzinssatz von 0% über die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten zu finanzieren. In Einzelfällen kann die Laufzeit auch auf bis zu 48 Monate ausgeweitet werden. Der Vorteil dieser Alternative besteht vor allem darin, dass der Kunde die Möglichkeit erhält, sein iPhone zinslos zu finanzieren.

5. iPhone Finanzierung bei Media Markt

Als eine der größten Ketten von Elektrofachmärkten bietet der Media Markt seinen Kunden diverse Finanzierungsmöglichkeiten an. Dabei startet die Tochter der Metro regelmäßig Aktionen, im Zuge derer die Finanzierung zu 0% Zinsen erfolgen kann. Das Angebot umfasst dabei das iPhone mit und ohne Vertrag.

6. iPhone Finanzierung von T-Mobile

Kunden von T-Mobile haben die Möglichkeit, ihr iPhone als Vertragshandy über die Vertragslaufzeit zu finanzieren oder aber auch als Prepaid Handy über eine Laufzeit von 6 bis 48 Monate abzubezahlen. Die monatlichen Raten betragen derzeit zwischen 77,48 Euro (6 Monate Laufzeit) und 11,69 Euro (48 Monate Laufzeit). Durch den sich daraus ergebenden effektiven Jahreszins ist die T-Mobile iPhone Finanzierung durchaus attraktiv.

7. iPhone Finanzierung der Santander Bank

Die Santander Bank bietet als Partnerbank von vielen Anbietern unter anderem auch die Finanzierung des iPhones an. Zu den bekanntesten Partnern zählen Base und T-Mobile.