Kredite für Selbstständige ohne Schufa

Selbstständige haben es meist schwer, einen Kredit zu erhalten. Oft müssen sie hohen Anforderungen gerecht werden, um nur einen Kredit in vergleichsweise geringer Höhe in Anspruch nehmen zu können. Noch problematischer stellt sich die Situation dar, wenn man selbstständig ist und einen Kredit für Selbstständige ohne Schufa aufnehmen möchte. Solche Kredite werden nur von den wenigsten Banken in Deutschland angeboten. Denn in der Regel ist die Einholung einer Schufa-Auskunft vor der Kreditvergabe bei den meisten Banken absolut obligatorisch.

Auch ist der Kredit für Selbstständige in der Regel deutlich teurer, als ein entsprechend vergleichbares Produkt für Kreditinteressenten im Angestelltenverhältnis. Dies liegt vor allem an der besseren Planbarkeit des Einkommens von Angestellten. Einen Kredit für Selbstständige ohne Schufa zu wirklich guten Konditionen bekommen in der Regel nur Selbstständige, die über lange Zeit erfolgreich unternehmerisch tätig sind. Besonders für Gründer ist es daher schwer, einen passenden Kredit ohne Schufa zu finden, zumal die meisten Banken ohnehin fordern, dass sich potentielle Kreditnehmer mindestens 3 Jahre in der Selbstständigkeit befinden, bevor sie einen Kredit erhalten können.

Dies gilt selbst für Kreditvermittler wie Bon Kredit, wo Selbstständige ebenfalls mindestens eine 3jährige Tätigkeit als Selbstständiger nachweisen müssen, bevor sie einen Kredit erhalten können. Dass ein Kredit für Selbstständige ohne Schufa tendenziell teurer ist, als ein entsprechender Kredit mit Schufa, versteht sich von selbst. Immerhin enthält die Schufauskunft wichtige Informationen für die kreditgebende Bank, mit denen diese die Bonität der Kreditnehmer besser einschätzen und die Zinsen verlässlich und treffend kalkulieren kann.