Autokredit vario – Sparkassen Autokredit

Heutzutage bieten fast alle Banken und Sparkassen Autokredite an, da die Konkurrenz durch die hauseigenen Banken der Automobilindustrie (Autobanken) immer größer wird. Viele Banken und Sparkassen haben mit dem Autokredit ein spezielles Produkt nur zum Zweck der Autofinanzierung geschaffen.

Diesem Trend folgt auch die Sparkassen-Finanzgruppe mit dem sogenannten Sparkassen Autokredit vario. Zur Beantragung des Autokredit vario benötigt der Kunde einige persönliche Angaben und natürlich die Kaufsumme des Fahrzeuges bzw. den zu finanzierenden Anteil.

Der Sparkassen Autokredit vario besteht zumeist aus der Kaufsumme abzüglich des vorhandenen Eigenkapitals und ggfs. dem Verkaufserlös des Altwagens. Der Autokredit der Sparkasse bietet dem Kunden die Möglichkeit, seinen Gebrauchtwagen- oder Neuwagenkauf zu finanzieren, ganz egal, um welche Automarke es sich handelt. Gebrauchtwagen dürfen allerdings zum Zeitpunkt des Ablaufes der Finanzierung nicht älter als sieben Jahre sein.

Von der Laufzeit her ist beim Sparkassen Autokredit eine flexible Gestaltung bis zu sechs Jahren Rückzahlungsdauer möglich. Ferner muss der Kunde beim Autokredit der Sparkasse auch keine Anzahlung leisten, wie es bei vielen Angeboten der Autohäuser üblich ist.

Mit einem Autokredit der Sparkasse sind keine versteckten Kosten verbunden und die zu zahlenden Nominalzinsen werden bonitätsabhängig berechnet. Sondertilgungen sind übrigens jederzeit möglich, und zudem kann der Kunde im Rahmen des Verbundgeschäftes auch sinnvolle Versicherungen rund um das Thema Auto bei der Provinzial (Verbundpartner der Sparkasse) abschließen.

Weiterführende Informationen:

1. www.sparkasse.de: Autokredit
2. Sparkassen-Finanzgruppe