Vermeintlich billige Kredite

Auf der Suche nach günstigen Krediten stoßen potentielle Kreditnehmer immer wieder auf Angebote, die eigentlich zu schön sind, um wahr zu sein. Da wird durchaus auf eine Schufaauskunft verzichtet und trotzdem ist der Kreditzins niedriger, als bei so manchem großen Billiganbieter.

Allerdings sind die Angebote oft nur auf den ersten Blick günstig. Viele Kreditvermittler wissen um die Handlungsnot ihrer potentiellen Kunden, ködern Sie mit niedrigen Kreditzinsen und der Aussicht auf einen Schufa freien Kredit in gewünschter Höhe.

Im persönlichen Gespräch stellt sich dann meist heraus, dass in der individuellen Situation, bei der gewünschten Laufzeit oder der nachgefragten Kredithöhe doch ein höherer Zinssatz fällig wird. Zusätzlich sind dann meist noch einige Versicherungen abzuschließen. Immerhin muss der Kreditgeber sich gegen Ausfallrisiken absichern, so begründen die meisten Vermittler das Zusatzgeschäft.

Das die Kreditgeber das Risiko eines Ausfalls bereits in den Zinssatz kalkuliert haben, bleibt meist unausgesprochen.

Potentielle Kreditnehmer sollten also bei der Auswahl des Kreditgebers sehr vorsichtig vorgehen. Zwar sind die beschriebenen Geschäftspraktiken mittlerweile auch bei großen deutschen Banken keine Seltenheit mehr, dennoch kommt der Kunde dort meist günstiger weg, als bei einem Anbieter von angeblich besonders billigen Krediten.

Außerdem sollte sich der Interessent stets vor Augen führen, dass eine Kreditablehnung nicht immer nur negative Seiten hat. Im Gegenteil: Viele Kunden werden vor leichtsinnigen Geschäften und Finanzierungen bewahrt. Somit erfüllen die Banken häufig auch eine soziale Verantwortung und bewahren Kreditnehmer zum Beispiel vor einer Überschuldung.